Berufe in der Agrarwirtschaft - vielfältig, verantwortungsvoll und interessant

Zur Herstellung hochwertiger Lebensmittel in der Land- und Agrarwirtschaft werden umfangreiches Fachwissen und praktische Erfahrung benötigt.

Die Agrarwirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren rasant gewandelt. Der Einsatz von moderner Technik bestimmt heute die Arbeit sowohl auf dem Feld und im Stall als auch insbesondere in den verarbeitenden Bereichen für landwirtschaftliche Produkte sowie im Labor, im Wald, im Gewächshaus und auf den Binnengewässern.

Die Vielfalt der Tätigkeiten in den agrarwirtschaftlichen Berufen hat in der zurückliegenden Zeit zugenommen. Das Profil erweitert sich neben den eigentlichen Tätigkeiten zur Herstellung der Produkte um Arbeiten die den Kundenkontakt zum Inhalt haben. Direktvermarktung sowie Tätigkeiten als Lohnunternehmer, Landschaftspfleger oder Hauswirtschafter verlangen kommunikative Fähigkeiten.

In fast allen Tätigkeitsfeldern der Agrarwirtschaft kommt Computertechnik der neuesten Generation zum Einsatz. Sie zu bedienen, zu kontrollieren und zu warten, erfordert eine sehr gute Ausbildung.

Eine qualifizierte Ausbildung ist die beste Grundlage, um verantwortungsvoll mit Pflanzen und Tieren umzugehen und später vielleicht sogar einen eigenen Betrieb erfolgreich zu führen und Mitarbeiter zu beschäftigen.

Agrarwirtschaftliche Berufe bieten auch Arbeitnehmern gute berufliche Chancen und attraktive Einkommensmöglichkeiten.

Folgende Berufe stehen im Bereich der Land- und Agrarwirtschaft für eine Ausbildung zur Verfügung:


Chancen für berufliche Einsatzmöglichkeiten in der Land- und Agrarwirtschaft bestehen auch als:

  • Fachkraft für Agrartourismus
  • Fachkraft für Biogasanlagen
  • Fleischer
  • Florist/-in
  • Kfz- und Fahrzeugschlosser
  • Kraftfahrer
  • Verkäufer/-in
Footer Ländliche Bildungsgesellschaft Canitz mbH b & s leipzig gmbh Sächsischer Landesbauernverband e.V.